Geschichte von Küchen Graf

Über hundert Jahre Tradition, das ist die Geschichte von Küchen Graf

Geschichte von Küchen Graf

Über hundert Jahre Tradition

Seit über hundert Jahren mit Unterbrechungen dürfen wir uns um Ihre Möbel und Küchen kümmern. Trotz der Beeinträchtigungen des Ersten und des Zweiten Weltkriegs konnte der Betrieb aufrechterhalten werden. Wir wurden 1949 enteignet und ich durfte 1990 den Neustart von Möbel Graf wagen. Dank Ihrer Unterstützung sind wir heute das größte Inhaber geführte Möbelhaus im Großraum Dresden-Pirna und verkaufen jährlich ca. 400 Küchen und Tausende von Möbeln. Wir bieten nur Artikel und Hersteller, welche unsere hohen Ansprüche an die Qualität erfüllen. Wir fühlen uns den handwerklichen Wurzeln unseres Ursprungs und den damit verbundenen Werten zutiefst verbunden. Die Leitplanken unseres Handelns haben wir in unserem Unternehmensleitbild niedergeschrieben.

Ihr Küchen Graf Team 

Geschichte von Küchen Graf

Historie

1908 wurde von Gustav Graf eine kleine Möbeltischlerei gegründet und 1928 zum Möbelhaus Graf ausgebaut. 1949 folgte die Zwangsenteignung des Familienunternehmens durch die sowjetischen Besatzer. Erst 1990 gründete Andreas Graf, ein Urenkel Gustav Grafs, das Unternehmen Möbel Graf neu. Er baute, getragen von dem großen Bedarf an Neumöbeln in der Wendezeit, das Unternehmen auf und schuf nach und nach das bekannte rot-weiße Haus „Möbel Graf“. Er begann in der Innenstadt Pirnas mit einem kleinen Glaspavillon für Polstermöbel. Danach folgten 1991 ein Büromöbelgeschäft und 1994 ein Küchenfachmarkt, welcher bis 2002 weiter geführt wurde. 

Geschichte von Küchen Graf 

Die Erweiterung

1995 mietete Graf ein Fachgeschäft mit 1000 m² Fläche in Pirna, die anderen kleinen Geschäfte wurden geschlossen. 1998 wurde das heutige Möbelhaus mit 8000 m² Ausstellungsfläche errichtet und ist 2005 auf eine Fläche von 15.000 m² erweitert worden. Zusätzlich entstand 2001 in Pirna-Zehista der Gartenmöbelmarkt des Hauses Graf. 2011 sorgte der Neubau des Hochregallagers auf der Kunstseidenstraße und damit die Erweiterung unserer Verkaufsfläche im Haus auf 4 Etagen und 20.000 m² sowie der integrierte Neubau eines 1000 m² Gartencenters im Bau des Hochregallagers für eine weitere Vergrößerung des Unternehmens.

Heute…

Heute ist Möbel Graf das größte privat geführte Möbelhaus in der sächsischen Schweiz und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, die mit viel Freude, Erfolg und Stolz für die große Anzahl an treuen Kunden stets gerne da sind. Ziel und Vision des Familienunternehmens Graf sind es, jeden Kunden zum Stammkunden zu machen, der immer wieder gerne die familiäre Atmosphäre unseres Einrichtungshauses sucht und sich wohlfühlt. Das Unternehmen setzt, wie all die vielen Jahre zuvor auch weiterhin auf einen umfassenden Kundenservice, gut ausgebildetes Personal, Beratungskompetenz und persönliche Betreuung. Qualitativ hochwertige Produkte in allen Einrichtungsbereichen sowie gute Geschäftsbeziehungen zu den Lieferanten sind selbstverständlich. Auch jetzt behält Möbel Graf den gewohnt soliden und traditionstreuen Kurs in Richtung Kundenzufriedenheit bei. „So wie an einer Freundschaft muss man auch stetig am Erfolg arbeiten“ – in diesem Sinn –  blickt Andreas Graf mit den besten Ambitionen und viel Kraft in die Zukunft und setzt auch weiterhin auf ein gutes „Fair Play“ zwischen dem Unternehmen, den Kunden und allen Lieferanten.

Impressionen für Ihre neue Traumküche

Küchenkauf bei Küchenstudio Graf

Unsere langjährige Verwurzelung in der Sächsischen Schweiz hat Sie überzeugt? Oder ist es doch unsere Erfahrung und Expertise im Bereich Küchen. Dann vereinbaren Sie jetzt ein unverbindlichen Beratungstermin mit unseren Küchenplanern. 

Jetzt Termin vereinbaren