Der Dampfgarer

Das schöne Add-on für Ihre Küche

Bildquelle: https://www.bosch-home.com/de/produkte/accentline

Allgemeines zum Dampfgarer

Dampfgaren ist eine sehr beliebte Methode, Essen zuzubereiten, da kein Fett benötigt wird. Durch den Dampf behalten alle Zutaten ihre Nährstoffe. Das Gemüse zerkocht nicht, sondern bleibt schön bissfest und das Fleisch verliert nicht seine Saftigkeit. Es existieren zwei Varianten eines Dampfgargerätes. Das eine funktioniert durch den Dampf, der nach außen entweicht und ca. 100 °C heiß ist, während das andere Gerät mit Druck arbeitet und ca. 120 °C erreicht. Die höhere Temperatur beschleunigt natürlich die Garzeit, aber trotzdem werden die „normalen“ Dampfgargeräte bevorzugt, weil sie Ihnen die Möglichkeit geben, etwas dazu zulegen oder doch das Ganze im Inneren zu reduzieren. Es gibt Dampfgarer auch als Standgeräte, die nach ihrem Gebrauch sofort wieder entsorgt werden können. Das ist vor allem für diejenigen etwas, die nur ab und zu auf diese Art ihr Gemüse genießen wollen. Für alle anderen empfiehlt sich ein Einbaugerät.

Dampfgarer Hersteller

Die Firma Junker präsentiert Ihnen einen Backofen mit Dampffunktion, der nicht nur technisch ausgereift ist, sondern in seinem Design, bestehend aus schwarzem Glas, auch optisch ein Blickfang ist. Des Weiteren möchten wir Ihnen den Dampfbackofen von Progress näherbringen, da er sehr umweltfreundlich durch seine Energieeffizienzklasse A+ ist und über eine Touch-Funktion verfügt. Schließlich gehört natürlich die Firma Bosch auch genannt, da ihre Serie 6 in Kombination mit einer Mikrowelle ausgestattet ist und ihre Accent Line Serie über besonders innovative Dampfgarer und Backöfen mit Dampffunktion verfügt.

Küche Elektrogeräte Dampfgarer Siemens Nobilia Glas Küche

Dampfgarer + Backofen/Mikrowelle – in einem Gerät

Dampfgarer sind nicht nur als einzelnes Einbaugerät zu erwerben, sondern es gibt sie auch in Kombination mit anderen Haushaltsgeräten. Die eine Variante ist die Zusammenstellung mit einer Mikrowelle. Diese Kombination eröffnet Ihnen unendlich viele Möglichkeiten, köstliche Speisen, die dazu noch besonders gesund sind, weil sie schonend zubereitet wurden und ihre Aromen und vor allen Dingen ihre Nährstoffe behalten, auf bequeme Art zuzubereiten. Mit dieser Zusammenstellung sind Sie in der Lage, Ihre Gerichte schnell zu kochen. Des Weiteren haben Sie praktisch drei Geräte in einem als Erstes die Mikrowelle, die zum Teil stufenlos funktioniert, dann das Schnellgaren und das Dampfgaren. Diese Kombination spart Platz in Ihrer Küche und schenkt Ihnen damit die Gelegenheit, vielleicht etwas anderes, was Ihnen am Herzen liegt, anzuschaffen. Ein zweites wichtiges Elektrogerät in einer Küche ist selbstverständlich der Backofen, denn wer verwöhnt sich nicht gern an Weihnachten mit einem Braten. Oder vielleicht lieben Sie es ja auch, einen Weihnachtsstollen selbst zu backen? Oder andere verführerische Dinge wie z. B. Plätzchen? Jedenfalls ist ein Dampfgarer auch im Arrangement mit einem Backofen zu haben. Dieses Elektrogerät lässt niedrige Temperaturen zu, sodass beispielsweise Ihr Fisch einen unvergesslichen Geschmack erhält. Die Dampffunktion in Ihrem Backofen schafft Ihnen viele Möglichkeiten, Ihren Gerichten eine besondere Raffinesse zu verleihen.

Küchenangebote inklusive Dampfgarer

Vor- und Nachteile des Dampfgarers

Wenn Sie nicht gerade jemand sind, der es immer eilig hat, gibt es bei einem Dampfgarer eigentlich keine Nachteile. Nur das Warmwerden braucht ein wenig mehr Zeit, dafür genießen Sie aber fettarme Kost, die ihre Vitamine, Aromen und Nährstoffe behält. Ansonsten haben Sie ja, wie schon erwähnt, die Möglichkeit der Kombination.

Hinzu kommt noch, dass, wenn Sie sich für einen Backofen mit Dampffunktion oder einen Dampfgarer mit Mikrowelle entscheiden, Sie diesen ergonomisch in Ihrer Traumküche unterbringen können, weil Sie ihn dann direkt auf Augenhöhe haben, was besonders Ihren Rücken freut.

Dampfgarer kaufen

Dampfgarer und Ihre Kombinationen gibt es viele und wir haben Ihnen ja auch schon drei Varianten empfohlen, aber es kommt natürlich in erster Linie auf Ihre Ansprüche an und was Sie investieren möchten. Also lassen Sie sich Zeit oder lassen Sie sich beraten, am besten von Ihrer/Ihrem Küchenfachhändler/in.

Jetzt Küche planen