Keramik Arbeitsplatte

Küche planen

Keramik Arbeitsplatte ? Die unterschiedlichsten Tonmaterialien, die sehr fein zerkleinert werden, bilden das Fundament der Keramik. Um eine Arbeitsplatte aus Keramik herzustellen, verwendet man Porzellankeramik. Diese wird mit hohem Druck zu schmalen Platten verarbeitet, die dann gebrannt werden. Während des Brennens entsteht eine Oberflächenschicht, die sehr ebenmäßig und gläsern ist. Diese besondere Schicht dient dazu, den Keramikkörper abzudichten.

Eigenschaften

Durch das aufwendige Verfahren, das zur Fertigung einer solchen Arbeitsplatte benötigt wird, besitzt die Arbeitsplatte viele Vorteile, die sie zu einer besonders optimalen Lösung für eine Arbeitsfläche in der Küche machen. Beispielsweise resultiert daraus ihr starker Härtegrad, der sie als Arbeitsplatte in Ihrer Küche favorisiert. Eine Eigenschaft, die diese Arbeitsplatte ausgesprochen attraktiv macht, ist ihre Wirkung. Denn sie lässt Ihre Traumküche in einem edlen Licht erstrahlen, weil sie durch ihre Farbgebung eine gewisse Noblesse in sich trägt, die auch noch mit Hochwertigkeit gepaart ist. Bei einer Arbeitsplatte aus Keramik gibt es inzwischen eine Vielzahl an Farben sowie unterschiedlich starke Maserungen und Strukturen, die es Ihnen schwer machen werden, sich zu entscheiden.

Jetzt beraten lassen

Verschiedene Arten

Eine ganz besondere Art einer Keramik Arbeitsplatte ist die Dekton Arbeitsplatte. Sie besteht nur zu einem Teil aus Keramik, da ihr noch Glas- und Quarzelemente hinzugefügt werden. Durch diese ausgeklügelte Materialkombination ist eine Dekton Arbeitsplatte noch härter und was sie auch sehr interessant erscheinen lässt, ist, dass ihre Oberfläche als unempfindlich gilt.

Vorteile Keramik Arbeitsplatte

Die Vorteile, die diese Arbeitsplatte ausmachen, sind wirklich vielfältig. Da sie z. B. keine poröse Oberfläche besitzt, ist sie besonders pflegeleicht. Hinzu kommt, dass durch ihre abgedichtete Oberfläche auch kein Wasser oder andere Flüssigkeiten die Möglichkeit haben, einzudringen. Säuren können ihr ebenfalls nichts anhaben. Hitzebeständig, unempfindlich und natürlich schnittfest sind weitere gute Eigenschaften, die sie als Küchenarbeitsplatte ganz besonders begehrenswert aussehen lassen. Ein weiterer Vorteil ist ihre Resistenz gegen Lichteinwirkung, denn damit bleibt ihre einmalige Optik lange erhalten.

Nachteile

Der einzige Nachteil einer Arbeitsplatte bestehend aus Keramik liegt darin, dass sie teuer in der Anschaffung ist, was sich aber relativieren dürfte, wenn Sie ihre vielen Vorteile in Betracht ziehen.

Küchenstile, die zu einer Keramik Arbeitsplatte passen

Durch ihre exklusive und noble Ausstrahlung, die einer Küche einen echten Blickfang beschert, ist die Keramik Arbeitsplatte mit jedem Küchenstil kompatibel. Ob Sie sich also für eine Design Küche entscheiden, die Sie mit dieser besonderen Arbeitsplatte perfekt ergänzen möchten oder Ihrer Landhaus Küche eine edle Note verleihen wollen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Dass eine Keramik Arbeitsplatte sowohl in eine klassische als auch in einer modernen Küche zu Hause ist, steht außer Frage, denn durch ihre Hochwertigkeit passt sie perfekt zu anderen Materialien, die sich in Ihrer Traumküche befinden und es ist ganz egal, ob es sich dabei z. B. um Hochglanzfronten handelt oder um eine Küche in Beton Optik. Die ausgewählte Farbpalette der Keramik Arbeitsplatte macht es möglich, weil Sie sich ebenso für dezente, wie für kräftigere Farbnuancen entscheiden können.

Küche planen

Keramik Arbeitsplatte Preis

Durch die vielfältigen Vorteile und das aufwendige Verfahren bei der Herstellung einer Keramik Arbeitsplatte liegt ihr Preis im oberen Segment, was Sie aber nicht davon abhalten sollte, eine solche Arbeitsplatte durchaus in Erwägung zu ziehen, da man im Schnitt seine Küche ca. 15 – 20 Jahre besitzt und Sie sicherlich viel Freude an ihr haben werden.