Die passende Küche für jeden Kochtyp

Schwarze Landhausküche Nolte Modern Groß

Menschen unterscheiden sich voneinander in der Art ihrer Gedanken oder wie sie etwas tun. Das ist beispielsweise beim Kochen nicht anders und doch gibt es genau vier Typen, unter denen man die meisten Menschen einordnen kann, weil sie es genauso oder ganz ähnlich handhaben. Und genau nach ihren Kochgewohnheiten ist man in der Lage, durchaus vorherzusagen, welcher Kochtyp zu welchem Küchenstil passt. Das hört sich verrückt an, nicht wahr? Aber es ist wirklich so. Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die mehrere Arten des Kochens in sich vereinen, vielleicht je nachdem, in welcher Stimmung sie sich gerade befinden. Oder sie sind heute so und morgen so und übermorgen wieder ganz anders – das gibt es selbstverständlich auch, aber im Allgemeinen lassen wir uns wirklich auf vier Kochtypen festlegen, die für die einzelnen Stile einer Küche stehen. Da hätten wir z. B. die klassische, die moderne, die im Design- oder die im Landhausstil Küche und genau dazu lassen sich die einzelnen Kochcharaktere aufschlüsseln, denn es gibt den Trendsetter, den Vitalen, den Optimierer und natürlich den Genießer. Sie glauben es nicht? Dann seien Sie bitte so nett und lesen einfach weiter. Vielleicht sind Sie ja doch davon zu überzeugen?

Kochtyp Trendsetter

Also fangen wir einfach an. Der Trendsetter ist jemand, der, wie der Name schon sagt, mit der Zeit geht und das auch, weil er es muss. Seine Zeit ist kostbar, darum ist es ihm wichtig, auf die Technik zu setzen. Innovative Technologien faszinieren ihn und lassen sein Herz höherschlagen. Ein Elektrogerät per Smartphone zu bedienen, findet dieser Typ besonders komfortabel. Er sieht also zu, dass er Zeit einsparen kann, um trotz allem ein leckeres Gericht zu zaubern. Und genauso ist auch sein Küchenstil. Mit einer Design Küche, die mit den neuesten technischen Spielereien ausgestattet ist und sich auch ansonsten leicht pflegen lässt, ist der Trendsetter bestens bedient.

Kochtyp – der Optimierer

Als Nächstes betrachten wir den „Optimierer“. Wie der Begriff schon vermuten lässt, schätzt er es besonders seine Zeit Best möglichst zu verbringen und dabei aber nicht auf den Genuss zu verzichten. Das setzt dieser Typ auch um, wenn es ums Kochen geht. Das Gericht zuzubereiten, soll also möglichst nicht lange dauern, aber der Geschmack muss stimmen. Deshalb legt der Optimierer Wert auf eine moderne Küche, die gut ausgestattet und nicht besonders kompliziert in der Pflege ist.

Kochtyp – der Vitale

Der „Vitale“ ist unser Kochtyp Number 3. Er achtet auf seine Gesundheit und sucht die Nähe zur Natur. Das ist auch sein Motto beim Kochen, denn er verwendet gerne Bioprodukte und schätzt die regionale Küche. Es kommt nichts in seinen Kochtopf, was nicht gerade Saison hat. Bei so viel Liebe zur Natur kommt für ihn nur eine Landhaus Küche in Frage, da Holz in ihr ein wesentlicher Bestandteil ist und der Vitale es genießen kann, seine Lieblingsgerichte mit besonders guten Zutaten in einer natürlichen Umgebung zuzubereiten.

Der Genießer

Schließlich existiert auch noch der „Genießer“ und da der Name auch Programm ist, liebt er es, sein Leben und besonders sein Essen zu genießen. Stilvoll präsentiert er seine Gerichte, wobei auch immer ein guter und ausgesuchter Wein dazugehört. Ein leckeres Fischgericht mit einem ausgezeichneten Chablis – das ist genau nach seinem Geschmack. Der Genießer verbindet seinen erlesenen Geschmack in Bezug auf schöne Dinge mit dem Genuss, den er verspürt, wenn das Essen perfekt dazu passt. Somit kommt für ihn nur eine klassische Küche infrage, da sie aus edlen Materialien besteht, die all seine Vorlieben ins geeignete Licht rücken.

Na, haben Sie sich in einem dieser Kochtypen wiedererkannt? Wenn nicht, macht das nichts, denn es handelt sich hier ja um eine ziemlich allgemeine Einschätzung. Natürlich ist ein bisschen was Wahre dran, denn irgendwie hat jeder von uns doch seine Vorlieben und liebenswürdigen Schwächen, die ihn auszeichnen und ihn unverwechselbar machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.